Schülerinnen und Schüler

Das Abikomitee erreichen Sie aktuell über die Schülervertretung.

In diesem Jahr werden die Abiturzeugnisse im Rahmen einer akademischen Feier überreicht. Sie findet am 14. Juni 2019 in der Aula der ERS 1, dem Schultheater-Studio, statt.

Der Abiball findet dann am 15. Juni 2019 in der Stadthalle Bergen (Schelmenburgplatz 2, 60388 Frankfurt) statt. Einlass ist ab 18:00 Uhr.

Liebe Schüler*innen,

der reguläre Schulbetrieb ist wegen der Ausbreitung des Coronavirus bis zu den Osterfeien ausgesetzt.

Sie selbst können zu ihrer Gesunderhaltung beitragen, indem sie persönlich Verantwortung für eigene Vorsorgemaßnahmen übernehmen und beispielsweise soziale Kontakte deutlich reduzieren.

Jgst. 11 u. 12: Am Montag, den 16.3.20 haben Sie die Möglichkeit, persönliche Gegenstände aus der Schule zu holen und sich mit Ihren Lehrkräften, die Ihnen Arbeitsmaterialien und -aufgaben für die Zeit bis zu den Osterferien geben werden, auszutauschen. Dieser Austausch und die Übergabe der Materialien findet ab 10:30 Uhr in Ihren Klassenräumen statt. Es findet kein Unterricht statt. Klausuren werden nicht geschrieben.

Jgst. 13: Das Landesabitur wird wie geplant durchgeführt.

Ihnen allen ein erfolgreiches Lernen zu Hause und viel Erfolg bei den schriftlichen Abiturprüfungen.

M. WB

Beratungssprechstunden an der ERS 1

Für Schüler*innen in schwierigen Lebenslagen.

Psychotherapeutische Beratungsstellejbz

Wer:
Frau E. Gehrlein

Hinweise:
Die Beraterin kommt in die Schule nach vorheriger Anmeldung unter schuelersprechstunde.ers [at] jbz-frankfurt.de.
Die Beraterin unterliegt absoluter Schweigepflicht, es besteht auch die Möglichkeit, sich über E-Mail anonym beraten zu lassen.

Kosten: Keine, der Dienst ist für die Schüler*innen der ERS 1 kostenlos.

 

Beratungssprechstunde

Wann:

Montags   4. Stunde   Frau A. Stiep   anne.stiep [at] stadt-frankfurt.de
    5. Stunde   Herr B. Rahlwes   bjoern.rahlwes [at] t-online.de
Dienstags   8. Stunde   Frau A. Müller   a-mue [at] t-online.de
Mittwochs   7. Stunde   Frau B. Ausbüttel   birgit.ausbuettel [at] stadt-frankfurt.de
Donnerstags   7. Stunde   Frau K. Unthan   k.unthan [at[ gmx.net

Wo:
Raum 451a, Beratungsraum der ERS 1.
Falls Sie dort niemanden von uns antreffen, fragen Sie bitte im Lehrerzimmer nach.
Frau Ausbüttel und Frau Stiep sind in Raum 285 (gegenüber dem Sekretariat) zu erreichen.

Hinweise:
Neben den oben genannten Sprechstunden bieten die Beratungslehrer*innen auch zusätzliche Termine an, die direkt mit ihnen (auch via E-Mail) vereinbart werden können. Kontaktdaten und nähere Infomationen hängen in der Halle im 1. Stock und am Beratungsraum aus.

 

Beratung Schulische Übergänge

Die Arbeitsgruppe Schulische Übergänge der beruflichen Schulen in Frankfurt am Main bietet jeden Donnerstag (außerhalb der hessischen Schulferien) von 14:30 Uhr bis 16:30 eine Beratung an:

Staatliches Schulamt Frankfurt am Main
Stuttgarter Str. 18-24
Raum A 4.02
Telefon: 069/38989-157
E-Mail: uebergangsberatung.ssa.frankfurt [at] kultus.hessen.de

Sie können sich an diese Beratungsstelle wenden, wenn Sie Informationen über die unterschiedlichen Bildungsangebote und Perspektiven an den beruflichen Schulen in Frankfurt am Main wünschen, insbesondere welche Zugangsvoraussetzungen, Anmeldeverfahren und Abschlussmöglichkeiten in den unterschiedlichen Schulformen bestehen.

Corona-Hygieneplan der Ernst-Reuter-Schule 1

Liebe Schulgemeinde,
um das Infektionsrisiko in Zeiten der Corona-Pandemie möglichst gering zu halten, weise ich auf die Hygiene- und Verhaltensregeln der Ernst-Reuter-Schule1 hin, die beim Betreten unbedingt eingehalten werden müssen. Diese orientieren sich an den Bestimmungen des Hessischen Kultusministeriums, des Staatlichen Schulamts Frankfurt a.M., des Stadtschulamts Frankfurt a.M., der Stadt Frankfurt a.M. sowie den Richtlinien des Robert-Koch-Instituts.
Es geht dabei über Ihre eigene Sicherheit hinaus, auch um die Ihrer Mitmenschen, insbesondere derjenigen, die aufgrund ihres Alters oder Gesundheitszustands besonders gefährdet sind.


1. Einhalten von ausreichendem Abstand
Schüler*innen und Lehrer*innen sind gehalten, das Abstandsgebot von mind. 1,50 m außerhalb der Unterrichtsräume einzuhalten.


2. Tragen von Mund-Nasen-Schutz
Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (im Folgenden MNS) ist auf dem gesamten Schulgelände verpflichtend. Bis auf Weiteres besteht auch im Unterricht Maskenpflicht - auch wenn der Mindestabstand eingehalten werden kann. Da Plexiglasvisiere keinen wirklichen Schutz darstellen, ist dies kein Ersatz für einen MNS.
Damit Sie immer über ausreichende MNS verfügen, sollten Sie mehrere MNS (bevorzugt Stoffmasken) pro Tag mit in die Schule bringen.


3. Häufiges Händewaschen mit Seife
Gründliches und häufiges Händewaschen ist dringend erforderlich. Warmwasser hat keinen hygienischen Vorteil gegenüber Kaltwasser und ist aus diesem Grund nicht notwendig.


4. Beachtung der Husten- und Niesregeln
Zum Schutz anderer Personen sollte entweder in die Ellenbeuge oder in ein Einmaltaschentuch gehustet bzw. geniest werden. Zusätzlich sollten Berührungen des Gesichtes vermieden werden.


5. Wege und Zugänge
Bitte gehen Sie im gesamten Schulhaus, also auch auf den Treppen äußerst rechts. Sollte das Treppenhaus gerade stark frequentiert sein, sind Sie gehalten, zu warten, bis dieses unter Einhaltung des Mindestabstandes genutzt werden kann.
Auf den Schulhöfen, den Eingängen und in den Pausenhallen sind Aufsichten eingerichtet.


6. Pausenregelung und Freistunden
In den Pausen bleiben die Klassenräume außer den Fachräumen (hierzu zählen auch die Räume mit Smartboards) geöffnet und die Schüler*innen dürfen sich in den Hallen und den Räumen aufhalten. Nach Möglichkeit werden die Räume in dieser Zeit quergelüftet. In jedem Stockwerk wird eine Aufsicht eingeteilt. Bei Bedarf können die Aufsichten nach eigenem Ermessen einzelne Räume schließen.
In den Freistunden können die Tische und Stühle zum Lernen in der Halle im 1. Stock genutzt werden, dürfen aber nicht verrückt werden.


7. Räume
Die Türen zu den Klassenräumen sind vor und während des Unterrichts geöffnet.
In den Unterrichtsräumen sind die Tische in Reihen gestellt und dürfen nicht verrückt werden (dabei muss der Sicherheitsabstand gewahrt bleiben).
Warten Sie nicht vor den Räumen, sondern begeben Sie sich direkt zum Arbeitsplatz im Raum. Die Sitzordnung wird zu Anfang des Halbjahres festgelegt und vom Klassenlehrer/ von der Klassenlehrer*in dokumentiert und für Kolleg*innen zugänglich gemacht.
Regelmäßiges Lüften (Stoß-bzw. Querlüftung) ist unbedingt erforderlich. Spätestens nach 20 Minuten muss mindestens 5 Minuten lang gelüftet werden. In der kälteren Jahreszeit ist auf warme Kleidung zu achten, da auch bei niedrigen Temperaturen häufig gelüftet wird.


8. Regelungen für den Unterricht
Es darf im Unterricht getrunken werden. In den Pausen dürfen mitgebrachte Speisen verzehrt werden, eine Zubereitung in den Klassenräumen (Tee, Kaffee u.a.) ist nicht erlaubt.
Zu Beginn des Arbeitens am Computer (PC-Räume) desinfiziert die Lerngruppe zunächst Tastaturen und Mäuse (Desinfektionstücher sind vorhanden).
Gruppenarbeit ist zurzeit nicht möglich. Schülerexperimente können nur als Einzelexperimente durchgeführt werden.
Für die Fächer Sport und Musik gibt es getrennte Hygienepläne mit zusätzlichen, auf die Fächer angepassten Hygienemaßnahmen.


9. Arbeitsmaterial
Bücher, Stifte und sonstige Materialien dürfen nicht weitergegeben werden. Falls Unterrichtsmaterialien nicht vor dem Unterricht zur Verfügung gestellt werden konnten, sind diese von der Lehrkraft auszuteilen.


10. Toilettengänge
Die Toilettenräume dürfen von maximal zwei Personen genutzt werden. Die Schüler*innen warten gegebenenfalls in der Halle, bis die Toiletten zugänglich sind, und beachten die Abstandsregeln.


11. Sekretariat
Das Betreten des Sekretariates darf nur nach Aufforderung erfolgen (bis zur Theke).


12. Umgang mit einer akuten Erkrankung
Schüler*innen, die an COVID-19 erkrankt sind, die Symptome zeigen, oder deren Familienangehörige erkrankt sind, dürfen nicht in die Schule kommen und sind verpflichtet, dies der Schule zu melden.
Der Verdacht einer Corona-Erkrankung ist der Schulleitung umgehend mitzuteilen, da dies mit dem Gesundheitsamt und dem Schulamt abgesprochen werden muss.
Für Schüler*innen, die in der Schule Symptome zeigen, dient der SV-Raum als Quarantäneraum. Weitere Schritte sind mit der Schulleitung abzusprechen.
Schüler*innen, die im Falle einer Infektion mit dem Corona-Virus einem erhöhten Risiko unterliegen, sind vom Unterricht befreit (Die Vorlage eines Attestes ist erforderlich).


Viele Grüße
Stefan Langsdorf, komm. Schulleiter
Frankfurt, den 05.11.2020

Seit 2005 trifft sich die Journalismus AG der Ernst-Reuter-Schule 1 regelmäßig freitags im Aquarium. Sie gibt die Schulzeitung EXIL heraus. Über 20 Ausgaben sind in diesen Jahren entstanden und etwa 60 Schülerinnen und Schüler haben sich als Redakteurinnen und Redakteure engagiert. In einem Oberstufengymnasium, das die Schülerinnen und Schüler nur jeweils drei Jahre besuchen, ist eine solche Konstanz schon bemerkenswert.
Die AG wird betreut von Peter Moritz und Britta Guse.

Die Lehrmittelsammlung (LMF) wird von Frau Karbek betreut und ist regelmäßig einmal wöchentlich geöffnet. Zurzeit mittwochs in der 1. großen Pause. Ausnahmen werden über den Vertretungsplan angezeigt.


Hinweis für Schulabgänger/innen:

Bevor Abgangszeugnisse bei Frau Kraft abgeholt werden können, muss sichergestellt sein, dass ALLE Bücher in der LMF abgegeben wurden.

Wichtig: Weder Kolleg/innen noch Frau Kraft können feststellen, ob Bücher fehlen, noch dürfen sie Bücher entgegennehmen. Es läuft bitte alles über mich!

Stellen Sie also bitte BEVOR Sie zu Frau Kraft geht sicher, dass alle Bücher bei MIR abgegeben sind. Frau Kraft benötigt dafür eine Bestätigung von mir, bevor sie die Zeugnisse ausgeben kann.

Bücher können zur offiziellen Zeit (s.o.) abgegeben werden oder an einem individuell verabredeten Termin. Dieser kann per Mail vereinbart werden. Über diese Mailadresse kann auch erfragt werden, ob noch Bücher fehlen: LMFers1 [at] web.de. Ich bitte möglichst früh zu kommen, da ich zum Ende der angegebenen Uhrzeit die LMF möglichst zügig schließen muss, falls viele Schüler/-innen kommen!!!

Nadja Karbek

Herzlich willkommen auf der Webseite der SV der ERS 1

Die Schüler*innenvertretung an der ERS 1 ist ein wichtiger Bestandteil des Schulalltags und bietet uns, den Schüler*innen, die Möglichkeit, sich komplett selbstorganisiert in das Schulleben einzubringen.

Die SV setzt Projekte und Ideen um und bietet somit den Schüler*innen die Möglichkeit, den eigenen Schulalltag und generell das Schulleben selbst mit zu gestalten. Egal ob Fußballturniere, Podiumsdiskussionen, kulturelle Veranstaltungen oder Spendenaktionen, in der SV kann all dies realisiert werden, wenn sich genug Personen finden, die mitarbeiten. Hier gilt meistens, je mehr Leute wir sind, desto mehr und coolere Veranstaltungen können wir umsetzen.

In einem stetigen Austausch mit den Lehrer*innen und dem Beisitz der SV bei Schul- und Gesamtkonferenzen vertreten wir Eure Stimme und gestalten so das Schulgeschehen mit.

Die Aufgabe von uns ist es, Eure Rechte zu verteidigen und das Schulleben angenehmer zu gestalten.
Eine SV lebt allerdings von der Motivation ihrer Mitglieder. Da wir nur drei Jahre an dieser Schule sind, brauchen wir immer neue Leute, die die Posten und Aufgaben der Ehemaligen übernehmen. Deshalb wollen wir Euch hier ermutigen, zur SV zu kommen und Eure eigene Schule nach Euren Bedürfnissen und Wünschen mit zu gestalten.

Wie erreiche ich die SV der ERS 1?

Zum einen kannst Du sehr gern zu unseren SV Treffen kommen. Wir treffen uns jeden Donnerstag
in der 7. Stunde um 13:20 Uhr im SV-Raum (Nummer). Um in der SV mitzuarbeiten, musst Du
KEIN*E Klassensprecher*in sein. Zum anderen kannst Du uns auch eine E-Mail über unser Kontaktformular schreiben.

Ich habe eine Idee und möchte diese gern umsetzen, was muss ich machen?

Sehr schön. Wir freuen uns immer, wenn neue Ideen von neuen Leuten kommen. Zu aller erst solltest Du einfach mal bei unserer SV Sitzung vorbeischauen. Wenn Du dann vielleicht sogar ein kurzes Konzept über Deine Idee geschrieben hast, umso besser. Wenn die SV das Projekt gut findet und es unterstützt, wird dieses Konzept der Schulleitung vorgelegt. Wenn diese nichts gegen das Projekt hat und es für realisierbar hält, kannst du am Besten, mit etwas Unterstützung anfangen die Idee umzusetzen. Auf die Unterstützung der SV kannst du dann zählen.

Eine Vorlage für einen Antrag findest du hier.

Wer sind wir?

Wenn Du erfahren willst, wer welches Amt hat, schaue doch mal bei dem SV- Info Kasten neben dem Sekretariat vorbei.

Wenn Du mehr über die Struktur der SV erfahren willst, schau Dir doch mal diese Grafik an.

Struktur der SV

Das Schulrestaurant der Ernst-Reuter-Schulen (Poggi Bonsi) wird durch die ASB Hessen Service GmbH bewirtschaftet. Es gibt (Bio)-Essen nach einem wöchentlich wechselnden Speiseplan. Ansonsten gibt es immer belegte Brötchen sowie Kuchen oder andere Kleinigkeiten zu kaufen.

Vor der Essensbestellung ist eine Registrierung erforderlich. Danach erhält man die Zugangsdaten für den Login. Anschließend kann man den Speiseplan einsehen und eine Bestellung aufgeben. Die Bestellung funktioniert aber nur, wenn vorher Geld auf das angegebene Konto überwiesen wurde. Weitere Informationen finden Sie im Informationsschreiben weiter unten.

Kontaktdaten finden Sie übrigens hier.

URL: https://www.asb-service.de/kita-schule/ernst-reuter-schule/

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.