Medienbildung

In den letzten Jahren hat sich die Schulwirklichkeit stark verändert. Die "neuen Medien" (Internet, Multimedia, Intranet, Schulsoftware, Soziale Netzwerke, ...) drängen in dieses Gebiet, bedingen neue Herausforderungen und bewirken viele Veränderungen. Neue Medien können Plattformen für die Bildung und Unterstützung von Lerngemeinschaften bieten, sie befördern aber auch das gemeinsame Lernen eines Kollegiums, das sich Schritt für Schritt auf die Nutzung neuer Medien im Unterricht und in der Schule einlässt. Die Ernst-Reuter-Schule hat sich diesen Anforderungen schon seit längerem gestellt und auf vielfältige Art und Weise darauf reagiert. Wichtig war uns eine „nachhaltige“ Entwicklung, welche die erzielten Erfolge fest in der täglichen Arbeit verankert.

Auf Ausstattungsseite wurde der Einsatz audiovisueller Unterrichtsmedien durch die Installation von Beamern in allen Unterrichtsräumen und die flächendeckende Einführung von sogenannten Objektkameras (moderner Ersatz für Overheadprojektoren) unterstützt. Außerdem wurde 2014 und wird jetzt gerade 2018 das Webangebot der ERS1 vollständig überarbeitet. Neben den schon im Konzept beschriebenen Funktionen sind ein virtuelles Lehrerzimmer und die Nutzung der Lernplattform Moodle zu nennen.

Alle Schülerinnen und Schüler der ERS1 haben einen Zugang zum Webangebot und können damit auf den Vertretungs- und Klausurplan, Terminkalender, Unterrichtsmaterial, Selbstlernkurse, AG-Informationen und vieles mehr zugreifen.
Mehr in dieser Kategorie: « Teamarbeit
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen