Nachdem in den letzten beiden Jahren unser „Tag der offenen Tür“ pandemiebedingt entfallen musste, freuten wir uns nun umso mehr, interessierten Schüler:innen und Eltern die ERS1 vorzustellen. Nach der Begrüßung durch Schulleiterin Monika Weber-Backhaus, konnten sich die Besucher:innen im gesamten Gebäude über Fächer und Angebote informieren sowie mit Schüler:innen und Lehrer:innen ins Gespräch kommen. Auch zum Mitmachen wurde einiges geboten: Neben Experimenten in den Chemie- und Physiksälen, lud etwa die Fachschaft „Darstellendes Spiel“ zu einem Workshop ein. Zudem stellte der Kunst-LK seine jüngsten Werke aus und die Auftritte der musikpraktischen Kurse sorgten wiederholt für Szenenapplaus. Für Kaffee und Kuchen sorgte traditionell die Jahrgangsstufe 13.

Einige fotografische Impressionen des Tages finden Sie in der Galerie:

Liebe Schüler:innen der 10. Klassen,
liebe Eltern,

hiermit laden wir Sie am:

Freitag, 02.12.2022

zum "Tag der offenen Tür" der Ernst-Reuter-Schule 1 ein, der dieses Jahr wieder als Präsenzveranstaltung angeboten werden kann. Neben Informationen zu den einzelnen Fächern, bekommen Sie auch einen Einblick in die besonderen Schwerpunkte der Ernst-Reuter-Schule 1. Die Verpflegung, in Form von Snacks und Getränken, übernimmt das Abi-Komitee.

Ablauf Tag der offenen Tür

13:00 Uhr   Begrüßung und Vorstellung des Ablaufs durch die Schulleiterin Frau Weber-Backhaus & Eröffnungsstück des Musikpraktischen Kurses 12
13:15 Uhr - 15:00 Uhr   Rundgang durch die Schule und "Markt der Möglichkeiten" (es werden die besonderen Schwerpunkte der ERS1 durch Schüler:innen und Lehrer:innen präsentiert
15:00 Uhr   Informationsveranstaltung zur gymnasialen Oberstufe und Verabschiedung der Besucher in der Halle im 1. Obergeschoss
ca. 16:00 Uhr   Ende der Veranstaltung

Wir freuen uns auf Sie!

Aktuelle Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb

Liebe Schüler:innen,
liebe Eltern,

"(...) Auch in diesem Herbst und Winter bleibt es unser Ziel, dem Recht der Kinder und Jugendlichen auf schulische Bildung und Erziehung bestmöglich Rechnung zu tragen. Das heißt Präsenzunterricht ohne Maskenpflicht, natürlich mit der Möglichkeit, freiwillig Mund und Nase zu bedecken. Auch weiterhin werden den Schüler:innen sowie dem schulischen Personal Antigen-Selbsttests zur freiwilligen Verwendung im häuslichen Umfeld zur Verfügung gestellt. Vor den Herbstferien erhalten alle Schüler:innen sowie das schulische Personal das Angebot, drei Antigen-Selbsttests mit nach Hause zu nehmen, um sich in den letzten Tagen der Herbstferien und am Morgen des ersten Schultags nach den Ferien freiwillig zuhause testen zu können. Während der zwei Präventionswochen nach den Herbstferien werden ebenfalls drei Antigen-Selbsttests für eine freiwillige Testung zu Hause angeboten, im Anschluss dann wieder zwei Tests pro Woche. (...)"

Bleiben Sie umsichtig und vor allem gesund!

Liebe Schüler:innen, liebe Eltern,

in wenigen Tagen beginnen die Sommerferien und sicherlich ist die Vorfreude schon groß! Bei uns an der Schule laufen die Vorbereitung für das kommende Schuljajhr bereits auf Hochturen, damit der Start nach den Ferien möglichst reibungslos klappt.

Unser Kultusminister möchte Ihnen in einem Brief ein paar Worte mit auf den Weg geben, den ich hier stark verkürzt darstelle. Den ausführlichen Brief finden Sie als Anhang am Ende des Artikels.

"(...) Um den Schulbetrieb nach den Sommerferien gemeinsam mit Ihnen möglichst sicher zu gestalten, werden bis auf Weiteres nach wie vor die grundlegenden Hygieneregeln wie regelmäßiges Lüften, regelmäßiges Händewaschen und die Husten- sowie Niesetikette einzuhalten sein. Zudem beginnen wir vorbehaltlich der weiteren Entscheidungen auf Bundes- und Landesebene das neue Schuljahr 2022/2023 ab Montag, den 5. September 2022, mit zwei Präventionswochen und möchten den Schulgemeinden bereits vor dem ersten Schultag in den Sommerferien freiwillige Selbsttests anbieten:

  • Allen Schülerinnen und Schülern werden von den Schulen vor den Sommerferien fünf Antigen-Selbsttests zur Mitnahme nach Hause angeboten, um sich in den letzten Tagen der Sommerferien und am Morgen des ersten Schultags nach den Ferien freiwillig zuhause testen zu können.
    Die Bedeutung der freiwilligen Testung und den Wert, durch Teilnahme daran für die Schulgemeinde Verantwortung zu übernehmen, lege ich Ihnen besonders ans Herz. So kann die Schule auch nach den Ferien ein sicherer Ort des Lernens sein.
  • Während der beiden Präventionswochen werden allen Schülerinnen und Schülern pro Woche drei Antigen-Selbsttests für eine freiwillige Testung zu Hause angeboten. (...)"

Bleiben Sie gesund!

Der Grundkurs Biologie (unter der Leitung von Sandra Cosic) hat sich mit zwei Aktionstagen am aktiven Umweltschutz beteiligt: Am 1. April haben die Schüler:innen bei nur 1 Grad Celsius Löcher für neue Bäume im Fechenheimer Wald gegraben bzw. gebohrt und anschließend darin neue Bäume gesetzt.baumloch Sie wurden dabei vom Stadtförster unterstützt, der auch bei der Auswahl der Baumsorten geholfen hat. Diese Bäume sollten trockene und heiße Sommer gut überstehen. Dafür eignen sich insbesondere Eiche, Kirsche und Kastanie. Leider sind zurzeit 95% der Bäume im Stadtwald erkrankt und über 50% drohen zu sterben.baumstuetze

Am 29. Juni stand eine weitere Aktion auf dem Programm: Am Mainufer wurde über 40 Kilogramm Müll eingesammelt und damit verhindert, dass dieser ins Meer gelangen kann. Auch Katharina Vogl hat sich mit ihrem Kurs daran beteiligt.

Wir danken allen Beteiligten sehr herzlich für Ihren Einsatz!baumstuetze

Liebe Schüler:innen,
liebe Eltern!

Diese Woche finden die Präsentationsprüfungen statt und nächste Woche die mündlichen Prüfungen. Dafür wünschen wir den Prüflingen viel Erfolg und hoffen, dass alle Beteiligten gesund bleiben!

Bitte denken Sie daran - spätestens nach der letzten Prüfung - Ihr(e) Abiplakat(e) wieder rückstandslos zu entfernen.

Herzlichen Dank!

Liebe Theaterfreund:innen,

am 13. Juni 2022 um 19 Uhr ist es endlich soweit: Die Grundkurse in Darstellendem Spiel aus der Q2 präsentieren "Metamorphosen" - drei Stücke über Verwandlungen

Narziss: So schön!
Midas: So reich!
Pygmalion: So schlau!

Gespielt wird in der Aula der Ernst-Reuter-Schule (Schultheaterstudio) für eine Spende. Kommen Sie und unterstützen Sie die Darsteller:innen nicht nur durch Ihren Applaus!

Wir freuen uns auf Sie.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.