Aufgabenfeld 2

Das Fach Erdkunde ist ein freiwilliges, aber trotzdem vollwertiges Fach. Die Kurse können für die Grundkursrechnung im Abitur angerechnet werden. Das Fach Erdkunde kann auch als Abiturprüfungsfach gewählt werden.

Der Gesamtbereich der Ethik läßt sich von den menschlichen Grundbeziehungen her in drei Themenkomplexe gliedern:

Die Beschäftigung mit der Vergangenheit soll die Gegenwart nicht nur besser verstehen und erklären helfen, sondern vor allem auch dazu veranlassen, das eigene Handeln kritisch zu reflektieren und so eine verantwortliche politische und soziale Identität zu entwickeln.

Das Fach Politik und Wirtschaft nimmt im Fächerkanon der Schule und damit auch in der gymnasialen Oberstufe eine besondere Stellung ein. Die zu erschließenden Themen und Problemstellungen haben grundlegende Bedeutung nicht nur für die Lebensverhältnisse der Lernenden, sondern sind konstitutiv für den Erhalt und die Entwicklung von Demokratie und Gesellschaft.

Evangelische und katholische Religion

Der Religionsunterricht (RU) in der gymnasialen Oberstufe soll zu verantwortlichem Denken und Verhalten im Hinblick auf Religion und Glauben befähigen.

Er fragt nach dem Ganzen der Wirklichkeit, nach dem Sinn des Lebens und der Welt, er setzt biblische Traditionen und christliche Theologie sowie religiöse und philosophische Fragen in Beziehung zur Lebenswirklichkeit der Schüler/-innen.